AA Radweg im Laufschritt

Um derzeit die Motivation hoch zuhalten ist Kreativität gefragt. Auch wenn mir diese Idee des AA Radweges schon länger durch den Kopf schwirrte, schreckte Sie mich doch immer ab!

AA-Radweg_021

Gesamtüberblick über die Route.

Immerhin ist der AA Radweg von Velen nach Isselburg (bzw Anholt) laut offiziellem GPS Track 56,7 km lang. Das Training der letzten Zeit war super und der, aus bekannten Gründen, ausgefallene 6-Stunden-Lauf in Herne brachten mich auf die Idee das Projekt nun kurzfristig anzugehen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mein Vater ist begeisterter Radfahrer und bot sich an mich einen Teil der Strecke zu begleiten. Meine Mutter sollte uns mit dem Auto aus Anholt wieder abholen.

Also geplant und getan. Sonntag morgen startete ich um kurz vor 6 Uhr Richtung Isselburg. Knapp 1,7km musste ich zum Einstiegspunkt in Velen laufen. Dann startete ich die GPS Route auf meiner Laufuhr und los ging’s. Mit Stirnlampe machte ich mich auf und konnte immer wieder den tollen Mond betrachten, der an dem Tag riesig war und leicht rot leuchtete. (Leider ist mir kein Foto gelungen)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In Ramsdorf wurde es das Erste mal knifflig. Eine Brücke wurde abgerissen und so musste ich ein Stückchen wieder zurücklaufen und einen anderen Weg suchen. Danach lief es wieder rund. Es ging an der Gemener Burg und Borken vorbei, über Fahrradwege die teilweise nur fein geschottert waren. Das sollte für den ganzen Lauf immer wieder eine Wohltat sein, denn der Asphalt macht den Knochen ganz schön zu schaffen.

Hinter Gemen holte mich mein Vater ein, er war auch schon zeitig gestartet und begleitete mich von nun an auf der Strecke. Moralische Unterstützung bei so einer langen Strecke ist sehr hilfreich. Die Zeit verflog deshalb nicht nur wegen der schönen Strecke wie im Flug.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Immer wieder führten lange Abschnitte entlang der AA vorbei. Die Sonne bei strahlend blauen Himmel hatten wir dabei immer im Rücken. In Bocholt wurden wir aufgrund der Streckenführung und ein paar Baustellen ausgebremst. Ein kleiner Umweg und schnell waren wir wieder am Fluss und konnten den letzten Abschnitt entlang der AA genießen.

Kurz vor Holland bog der Weg dann Richtung Anholt ab und wenig spektakulär endete die Strecke mitten in dem kleinen Örtchen. Meine Mutter wartete schon auf einem Parkplatz und so kamen am Ende noch 900m Auslaufen dazu.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Insgesamt bin ich an dem Tag nun 59,9km gelaufen. Mit ein wenig verlaufen kam ich für den offiziellen Teil auf 57,3km in 05:29:37h. Ohne verlaufen, Fotopausen und mit Paceläufer geht das mit Sicherheit irgendwann nochmal schneller. 😉 Ich habe die Strecke auch mal auf der Seite https://fastestknowntime.com/ eingetragen. Bei FKTs (Fastest Known Time) werden meistens Weitwanderwege so schnell wie möglich gelaufen. Vielleicht traut sich ja der ein oder andere an die Strecke? 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Update 07.04.2020
FKT wurde eingetragen. Link im Text aktualisiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s