6h Lauf Münster – neue PR 65,09km

Immer wieder ging der bange Blick Richtung Himmel, in der Hoffnung das das Wetter hält. Der Wetterbericht sollte aber für 6 Stunden seine Wahrheit haben.

6hMünster_007

Der Start und Zielbereich im Stadion.

Trotz der schlechten Wetteraussicht haben sich fast alle der 600 angemeldeten Starter/innen am Samstag in Warendorf für den 6h Lauf ingefunden. Über einen Nebeneingang ging es auf die Sportschule der Bundeswehr. Kurz und schmerzlos konnte man sich die Startnummer abholen und erhielt noch ein gefüllten Starterbeutel dazu. Neben viel Werbung gab es noch ein Müsli und ein Buff.

6hMünster_001

Startnummernausgabe in der Turnhalle

Die Strecke hat die Teilnehmer über das Bundeswehrgelände geführt und war sehr abwechslungsreich. Von Kopfsteinpflaster, Waldboden, Tartanbahn und geteerten Straßen war alles dabei. Ich hatte nie das Gefühl der Eintönigkeit. Die Strecke war da ein Grund für, aber auch die vielen Teilnehmer machten das Rennen spannend.

6hMünster_004

Ein Teil der Strecke.

Pünktlich um 10 Uhr wurde der Countdown runtergezählt und für die 542 (von 600 angemeldeten) Läufern/innen ging es auf den ca. 3km langen Rundkurs. Mein Ziel war es für den Anfang mal nicht zu schnell zu starten und nach den ganzen Verletzungen die letzten Wochen/Monate mal ein gutes Gefühl zu bekommen. Die ersten 2 Stunden ging der Plan auch gut auf und ich konnte mit fast 12 km/h ordentlich Kilometer machen.

Bis hierhin hatte der Wetterbericht auch recht behalten. Teilweise starke Böen und bewölkter Himmel. Die nächsten 2 Stunden merkte Ich dann schon leichte Abnutzungserscheinungen. Die Oberschenkel machten sich bemerkbar. Die Achillessehne aber schien zu halten. Die Marathonmarke hatte ich dann nach ca. 3:38h überquert und der Rest war nur noch Bonus.

6hMünster_006

kurz vorm Start

Die letzten 2 Stunden hatten es dann aber nochmal in Sich. Ich wurde immer langsamer und der Wind immer stärker. Ab und zu wurden die Füße einfach umgeblasen und man musste aufpassen nicht zu stolpern. Ich selber nahm mir nun immer mehr Auszeiten. An der Verpflegungsstation griff ich zu Getränken und Essen, aß das in Ruhe auf und nahm dann wieder den Laufschritt auf. So versuchte ich nun Runde um Runde zu überstehen.

6hMünster_002

Die Verpflegungsstation.

Die letzte Stunde begann dann mit dem angekündigten Wetterchaos. Starker Regen und heftiger Wind waren erschwerte Bedingungen für alle Teilnehmer. Ich hatte Glück und kurz nach Anfang des Regens lief ich an meiner Tasche vorbei und griff zur Regenjacke. Für knapp 40min sollte der Regen anhalten. Für mich wurde das nun von Runde zu Runde eine mentale Sache. Die Beine schmerzten eh. Also musste der Kopf die letzten Runden laufen.

Kurz vor Schluss schnappte ich mir mein Startnummersack für die Restmetervermessung und lief weiter. Natürlich war auch bei mir der Wille groß einfach duschen zu gehen aber ich biss mich durch um nach 6 Stunden den Sack fallen zu lassen. Langsam schleppte ich mich zum Startbereich zurück und stellte mich in die Schlange für die Medaillenausgabe an.

6hMünster_003

Die Startnummernsäckchen.

Das Ticket für die Pasta Party nutzte ich nicht mehr und begab mich nach direkt auf den Rückweg (danke nochmal an Andreas für die Fahrgemeinschaft).

Was bleibt ist ein neuer PR für einen 6h Lauf. Laut offizieller Auswertung bin ich 65,09km gelaufen. So macht das auf jeden Fall Hoffnung um bald wieder voll angreifen und irgendwann im Training auch wieder die Intervalle aufnehmen zu können. Dann sollten irgendwann nochmal mehr Kilometer drin sein. Hoffentlich dann nochmal bei einer so abwechslungsreichen Strecke mir der tollen Organisation. Die Helfer hatten bei dem Wetter mit Sicherheit keinen einfachen Job. Haben das aber toll gemacht. Danke dafür!

6hMünster_005

Die Schlange bei der Medaillenausgabe.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s