Widderstein Trail 2018

Über 800 Höhenmeter ging es bei sehr warmen Temperaturen hoch zum Widderstein. Was dann passierte konnte wirklich niemand voraussehen. Alle Läufer des Widderstein Trail blickten vor eine schwarze Wolkenwand.

Widderstein_005

Teil 1 der Walser Trail Challenge Pro. Der Widderstein Trail.

Ein paar Tage vorher am Bodensee waren es gefühlte 40 Grad und so reisten wir einen Tag vorher als geplant ins Kleinwalsertal. Da alle Campingplätze voll waren mieteten wir uns kurzerhand in eine freie Ferienwohnung ein. Ich nutze am Donnerstagabend eine kurze Stunde um mich ein wenig für die „Walser Trail Challenge Pro“ warmzulaufen.

Am Freitag blieb dann nur noch das organisatorische zu erledigen und die Startnummer abzuholen. Das ging nach dem Ausfüllen der Datenschutzerklärung sehr schnell und unkompliziert. Meine Startnummer galt gleichzeitig für den Widderstein Trail (15km) am Samstag und den Walser Ultra (65km) am Sonntag.

Samstag musste ich mir zum ersten mal im Urlaub einen Wecker stellen um den Bus in Richtung Baad zu erwischen. Da mehrere hundert Läufer an dem Trail teilnahmen füllte sich der Bus schnell. In Baad angekommen blieb nur wenig Zeit um sich warmzulaufen, ehe der Startschuss um 10 Uhr fallen sollte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Einen kleinen Umweg von 500m mussten wir wegen Unwetterschäden in Kauf nehmen, dann ging es eine lange Schotterpiste bis zur ersten Verpflegungsstation bei ca. 4,6km hinauf. Bis dahin konnte ich alles gut laufen und fühlte mich fit. Nach der Hütte ging es für die nächsten Kilometer auf einen Single Trail. Wer Zeit hatte den Blick nach oben oder zur Seite zu richten wurde mit tollem Bergpanorama belohnt. Der Schweiß tropfte nur so meine Mütze runter, während ich immer weiter den Berg rauf bin.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach knapp 800 Höhenmetern fing es leicht an zu tröpflen. Zunächst freute ich mich noch über eine willkommene Abkühlung. Nach einigen Metern und dem Blick ins nächste Tal um den Widdersstein rum blickten aber alle Läufer in eine schwarze Wolkenwand. Den Anstieg hatte ich zum Glück hinter mich gebracht, als es anfing wie aus Eimern zu gießen. Zu dem Regen gesellte sich dann noch ein Gewittergrollen und für ca. 10min hagelte es so heftig das ich dachte ohne blaue Flecken komme ich hier nicht raus. Hagel auf nackte Haut wie Arme und ins Gesicht ist nicht lustig. Gerade nicht bei heftigen Wind und auf knapp 2000m schon gar nicht.

Widderstein_006

Die schwarzen Wolken waren nur die Vorboten des unverhofften Gewitters mit Hagel.

Niemand der Läufer und Veranstalter war auf so einen Wolkenbruch eingestellt. Viele liefen in einem Singlet und nur wenige hatten einen Regenschutz dabei. Ich ebenfalls nicht. Völlig durchgefroren und durchnässt ging es auf den Downhill ins Tal. Man sprang von Pfütze und Pfütze und versuchte nicht auszurutschen. Trockenen Fußes sollte wohl niemand das Tal erreichen. An einer Stelle verlor ich auch den Grip unter meinen Füßen und legte mich zweimal auf den Hosenboden. Zum Glück jedoch habe ich mir einen matschigen Bereich ausgesucht und kam mit einer dreckigen Hose davon.

Der Downhill endete und es folgte noch ca. 1,5 km Schotterpiste ehe mich im Ziel meine Familie empfang. Knapp unter 2 Stunden benötigte ich am Ende für den Widderstein Trail. Den Rest des Tages bleibt also nur noch regenerieren und auf den Walser Ultra am Sonntag vorzubereiten.

Die offizielle Zeitmessung blieb bei 01:57:37h stehen. Das bedeutete den Gesamt Platz 115 und in der Kategorie M35 Platz 20. Damit habe ich mich zwar in der Zeit nicht verbessert, obwohl eigentlich schon, da wir vor 4 Jahren keinen Umweg laufen mussten. In der Platzierung bin ich aber weiter nach oben geklettert. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s